Schneechaos auf den Strassen dauert an

Im Zusammenhang mit den Schneefällen und anhaltenden winterlichen Strassenverhältnissen ist es in der Nacht auf Samstag (8.12.2012) im Kanton Zürich erneut zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen; fünf Personen wurden verletzt.

 

Die Kantonspolizei Zürich rückte in den vergangenen zehn Stunden, unterstützt durch verschiedene Kommunalpolizeien, an mehr als 30 Verkehrsunfälle aus. In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden; zwei Unfälle forderten fünf leicht- bis mittelschwer Verletzte. Gegen Mitternacht kam es in Hinteregg auf der Rällikerstrasse zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen; vier Personen erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. In Richterswil wurde kurz nach 5.00 Uhr ein Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen angefahren und musste mit der Ambulanz mit noch unbekannten Verletzungen ins Spital überführt werden.

Ursache für die Verkehrsunfälle ist das Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die winterlichen Strassenverhältnisse und das Nichtbeherrschen des Fahrzeuges.

Die Unfälle ereigneten sich auf dem gesamten Kantonsgebiet; ein Unfallschwerpunkt ist nicht zu erkennen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: