Bubikon sagt Ja zum Gemeinschaftsgrab

Gemeindeversammlung verabschiedet Budgets

Die Bubiker Stimmberechtigten haben an der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend dem Kredit von 350 000 Franken für die Errichtung eines neuen Gemeinschaftsgrabs im Friedhof Bubikon einstimmig zugestimmt. Die von Gemeindepräsident Bruno Franceschini präsentierte Vorlage war, obschon nun teuer veranschlagt als ursprünglich kommuniziert, weitgehend unbestritten: In Bubikon besteht bisher nur die Möglichkeit einer Bestattung in einem anoymen Gemeinschaftsgrab oder, als Alternative, in der Urnennischenwand, deren Kapazität aber in Bälde erschöpft sein wird.

 

Ebenfalls problemlos mit nur vereinzelten Gegenstimmen passierten die Budgets der Politischen Gemeinde und der Schulgemeinde, die mit einem Aufwandüberschuss von 107 640 Franken beziehungsweise 161 590 Franken rechnen. Der Gesamtsteuerfuss wird bei 107 Prozent – 41 Prozent für die Politische Gemeinde und 66 Prozent für die Schulgemeinde - belassen. Das Budget der Politischen Gemeinde enthält einen leicht reduzierten Stellenplan..

 

Ganz ohne kritische Töne ging es nicht: Im Vorfeld hatte die RPK zwar ihre Unterstüptzung für die Voranschläge bekundet, jedoch angesichts der bewilligten Vorhaben – Stichwort Bahnhofplatz – und der geplanten Investitionsprojekte – namentlich Doppelturnhalle – Gemeinderat und Schulpflege aufgefordert, Vorhaben vermehrt auf ihre Dringlichkeit und Notwendigkeit zu prüfen, Prioritäten zu setzen und allenfalls liquiditätsschonendere Alternativen wie zum Beispiel Provisorien in die Ueberlegungen einzubeziehen. Die RPK werde die kommenden Kreditvorlagen vermehrt nach diesen Kriterien überprüfen. Auch Erich Vontobel (EDU) und weitere Votanten mahnten zum Sparen.

 

Bei der Diskussion des Schul-Budgets kam die letzte Woche an einem Orientierungsabend angekündigte Schliessung des Kindergartens im Wolfhauser Bühlhof-Quartier auf Herbst 2013 ("buebikernews" berichtete) aufs Tapet: Verschiedene Votanten, darunter Hansruedi Hunziker, Präsident des Bühlhof-Vereins, fragten, ob überhaupt ein Ersatz in den budgetierten 2,9 Millionen für Schulraumerweiterung in Wolfhausen enthalten sei, was Schulpräsident Hans Murer bejahte. Für die Details der Schulraumerweiterung verwies er auf den  Orientierungsabend am 16. Januar.

 

Auf eine schriftlich eingereichte Anfrage gemäss § 51 des Gemeindegesetzes von Rolf Hurter und SP-Präsident Urs Bosshard erklärte Finanzvorstand Daniel List, dass Bubikon im Falle einer Annahme der Grundstückgewinnsteuer-Vorlage im kommenden März (Gegenvorschlag zur HEV-Initiative) mit Steuerausfällen von 25 Prozent rechne, was in der Periode 2012 bis 2016 rund 1,9 Millionen Franken ausmachen würde.

 

Am Schluss der Versammlung luden Gemeinderat und Schulpflege die 97 anwesenden Stimmberechtigten zum traditionellen Grittibänz – diesmal mit Bubiker "B" – und zu Glühwein ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: