Dealer im Zug gestellt

Albaner hatte in der S5 nach Rüti Heroin bei sich

kapo.Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagabend (3.12.2012) im Zug bei der Einfahrt in den Bahnhof Rüti einen mutmasslichen Betäubungsmittelhändler festgenommen, rund 70 Gramm Heroin und 900 Franken Bargeld sichergestellt.

 

Gegen 18 Uhr 30 patrouillierten Fahnder der Kantonspolizei Zürich in der S5 zwischen Rapperswil und Rüti. Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof kontrollierten sie einen 28-jährigen Albaner, den sie als Drogenhändler vermuteten. Dabei kamen in seiner Jackentasche über 70 Gramm Heroin in mehreren Minigrip-Säckchen, zwei Mobiltelefone sowie 900 Franken zum Vorschein. Bei der anschliessenden Durchsuchung des Logisortes im Kanton Schwyz wurde ein 31-jähriger Albaner angetroffen bzw. wegen Verdacht auf Betäubungsmittelhandel verhaftet. Nebst zahlreichen Natels wurden auch braunes Pulver, Bargeld und Utensilien für den Betäubungsmittelhandel gefunden. Beide Verhafteten verfügen über keinen Wohnsitz in der Schweiz. 

Im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung werden die Festgenommenen der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: