Schafherde geriet im Linthgebiet unter den Zug

Zaun durch Schnee niedergedrückt – 15 Tiere getötet

Am Donnerstagnachmittag (29.11.2012) um 16 Uhr, Höhe Weinrebestrasse, ist auf der Zugstrecke Kaltbrunn-Uznach eine Herde Schafe vom Zug angefahren worden. Von den 18 Tieren wurden 15 tödlich verletzt, mussten durch die Polizei erschossen oder durch die Tierärztin erlöst werden. Die Umzäunung für die Schafe war durch den Schnee niedergedrückt worden und so konnten sie sich selbständig machen. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: