Kein Krippenfenster, aber Adventsausstellung

Bild: © sammlerfreak.ch, Peter Züllig
Bild: © sammlerfreak.ch, Peter Züllig

Vielen Einheimischen und Auswärtigen sind die Krippenfenster an der Kirchacherstrasse 8 in Bubikon ein Begriff. Der ehemalige Fernsehjournalist Peter Züllig baut seit zwölf Jahren aufwändige Krippenlandschaften mit über 300 Santons – das sind provenzalische Krippenfiguren – und vielen bewegten und unbewgten Elementen auf. 2012 wird es kein Krippenfenster geben. "Einerseits wird der Aufbau  – vier Wochen Arbeit – im Alter immer mühsamer, andererseits habe ich im Karl-May-Jahr diverse Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert, so dass ich noch immer mit den Aufräumarbeiten und Neuordnung der Sammlungen beschäftigt bin", schreibt Peter Züllig auf seiner Website. Stattdessen aber zeigt Züllig eine Auswahl aus seiner Sammlung von über 500 Kleinkrippen aus aller Welt im Rahmen der Adventsausstellung am Samstag, 24. November und am Sonntag 25. November im Pflanzencenter Ueli Bösch in Bubikon.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: