Laubholzbockkäfer: Das ist der Übeltäter

Bild: http://www.bafu.admin.ch
Bild: http://www.bafu.admin.ch

Wie das Bundesamt für Umwelt auf seiner Website schreibt, haben seit Beginn der verstärketen Kontrollen Anfang Juli 2012 fünf Kantone Fälle von Asiatischen Laubholzbockkäfern (vergleiche separaten Bericht auf "buebikernews") gemeldet. Nebst den Kantonen Freiburg, Basel und Thurgau, sind in den letzten Wochen auch in den Kantonen Zürich und Luzern Funde gemacht worden. Im grössten Fall in Winterthur mussten notfallmässig über 60 Bäume gefällt, das Holz gehäckselt und in der Kehrrichtverbrennungsanlage vernichtet werden. Die Überwachung wird mit speziell ausgebildeten Baumsteigern und Spürhunden durchgeführt.  Insgesamt wurden bis heute in der Schweiz rund 145 lebende und 7 tote Laubholzbockkäfer festgestellt. Der Asiatische Laubholzbockkäfer wurde mit Verpackungsholz (z. B. Paletten) von China zuerst in die USA und danach auch nach Österreich, Frankreich und Italien eingeschleppt.

 

Merkmale des Asiatischen Laubholzbockkäfers

  • Schwarzer Käfer mit über den Körper verteilten hellen Flecken
  • Körper (ohne Fühler) 25-35 mm lang
  • 11-segmentige Fühler 25-80 mm lang
  • Lebenszyklus zweijährig, Flugaktivität April bis Oktober
  • Flugdistanz wenige 100 Meter, insbesondere bei warmen Temperaturen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: