Verdacht - Ruf an!

Mit einer breit abgestützten Kampagne wollen die Kantonspolizei Zürich, die Stadtpolizeien Zürich und Winterthur, die Kommunalpolizeien des Kantons Zürich, die Polizeikorps des Ostschweizer Polizeikonkordates sowie die Kantonspolizeien Schwyz, Luzern, Obwalden und die Zuger Polizei die Hemmschwelle, den Polizei-Notruf 117 aktiver zu nutzen, abbauen.

 

Die Polizei appelliert an die Bevölkerung, verdächtige Situationen und Wahrnehmungen unverzüglich dem Polizeinotruf 117 zu melden. Mit Hilfe der Öffentlichkeit will die Polizei Einbrüche wirksam bekämpfen oder, noch besser, verhindern.

 

 

Wie können Sie helfen?

 

Melden Sie über Notruf 117 ungewöhnliche Feststellungen in Ihrem Wohnquartier oder Ihrem Mehrfamilienhaus.

  • ungewöhnliche Vorkommnisse in Ihrer Nachbarschaft
  • unbekannte verdächtige Personen
  • auffällig abgestellte Motorfahrzeuge (Marke, Kontrollschild)
  • unübliche Lärmvorkommnisse (Fensterklirren etc.)
  • wählen Sie ohne zu zögern, auch im Zweifelsfall, den Notruf 117

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: