Zwingli im Dilemma

Frauenchor wagte sich an ungewohnte Chordichtung

bpd.Am Reformationssonntag, 4. November 2012, 09.45 Uhr, wird der Frauenchor Bubikon unter der Leitung von Roger Widmer in der reformierten Kirche Bubikon die Chordichtung „Zwingli“ der Wolfhauser Komponistin Michal Muggli uraufführen. Es handelt sich dabei um eine klassische zeitgenössische Komposition, deren ungewohnte Notation hohe Anforderungen an einen Chor und an die Zuhörenden stellt, wie die Kirchenpflege Bubikon in einer Mitteilung schreibt. Inhaltlich geht es um das Dilemma Huldrych Zwinglis, der – obschon selber hochbegabter Musiker mit fundierter Ausbildung – als Reformator die Musik aus der Zürcher Kirche verbannte.

Die Kirchenpflege Bubikon freue sich sehr, dass der Frauenchor von Beginn weg bereit war, bei diesem Projekt der Kirchenpflege engagiert mitzuwirken. Als die Komponistin jedoch ihr Werk im Sommer vorlegte, kam die Befürchtung auf, die verbleibende Zeit bis zum Reformationssonntag könnte zu knapp sein, um das musikalisch anspruchsvolle Werk einzuproben. Der Frauenchor fragte die Kirchenpflege Ende August an, ob sie zusätzliche Proben  – für die der Dirigent zu entschädigen wäre – finanzieren würde. Die Kirchenpflege bewilligte dafür schliesslich einen Betrag von Fr. 1600.00.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: