Energieverbund: Schule hat Projektführung

Verschiedene Liegenschaften der öffentlichen Hand in Bubikon weisen im Bereich der Haustechnik, insbesondere der Wärmeerzeugung (Heizung/Warmwasser), einen absehbaren bis dringenden Erneuerungsbedarf auf. Die Wärmeerzeugungssysteme haben ihre Nutzungsdauer erreicht oder überschritten und müssen zur Erhaltung der Betriebssicherheit ersetzt werden. Die vor einem Jahr eingesetzte Arbeitsgruppe Energieverbund hat im Auftrag aller Eigentümer eine Machbarkeitsstudie mit Entscheidungsgrundlagen für die Beurteilung eines möglichen Energieverbundes erarbeitet.
Das Schulgut – mit den meisten Liegenschaften – übernimmt die Projektführung und tritt als Vertragspartner gegenüber externen Fachpersonen und einem allfälligen Contractor auf. Die Schulpflege hat die Arbeitsgruppe Energieverbund beauftragt, ein Projekt inklusive Kostenfolgen zuhanden der Gemeindeversammlung auszuarbeiten. In der Arbeitsgruppe sind alle beteiligten Eigentümer (Politische Gemeinde, Schulgemeinde, Reformierte Kirchgemeinde sowie das Zentrum Sunnegarte AG) vertreten. Das Projekt ist von grosser Bedeutung für die Energiestadt Bubikon.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: