Rammbock-Räuber wieder vermehrt aktiv

Bilder: KAPO ZH
Bilder: KAPO ZH

bn.Vermehrt sind in den vergangenen Tagen so genannte Rammbock-Räuber in Erscheinung getreten: Nach Fällen in Chur und Schlieren haben Unbekannte jetzt auch in Zollikon versucht, bei Bijouterien mit dieser Methode an Schmuck zu kommen. Die Polizei sucht Zeugen.

 

Gemäss Meldung der Kantonspolizei Zürich rammten in der Nacht auf Montag (15. Oktober 2012) kurz vor 04.00 Uhr Unbekannte mit einem entwendeten Personenwagen und einem Holzstamm das Schaufenster des Bijouteriegeschäfts an der Buchholzstrasse in Zollikon. Die Fensterscheibe wurde stark Mitleidenschaft gezogen, jedoch gelang es den Einbrechern nicht, Schmuckstücke zu entwenden. Ohne Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. Das Tatfahrzeug, einen grauen Audi 100, liessen sie beschädigt zurück. Polizeiliche Ermittlungen zeigten, dass der Wagen drei Tage zuvor in Uster gestohlen worden war. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 20‘000 Franken geschätzt.

Zeugenaufruf: Einer, der mutmasslichen zwei Täter, trug eine helle Jacke und eine Trainerhose. Die Hosenstösse waren in die Socken gestopft.Personen, die im Zusammenhang mit der Tat oder dem gestohlenen Fahrzeug verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu
setzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: