Riders punkten wieder!

8:3-Kantersieg gegen die Bern Capitals

Druck auf das Berner Tor
Druck auf das Berner Tor

Die Floorball Riders Dürnten – Bubikon – Rüti rollen das Feld von hinten auf: Nach dem Sieg gegen die Burgdorf Wizards kanterten die Oberländerinnen auch die Berner Hauptstädterinnen nieder – 8:3!

 

Die Partei begann verhalten, 13 Minuten lang passierte praktisch nichts. Dann explodierten die Riders und schossen innert vier Minuten vier Tore – die frühe Vorentscheidung. Zwar kamen die Bernerinnen nochmals auf 4:3 heran. Im Schlussdrittel legten die Riders dann aber nochmals kräftig nach...Von den insgesamt acht Toren der Partei schoss Jenni Timonen vier gleich selber, bei zwei weiteren gab sie den Assist.

 

Beim Einlaufen in der Sporthalle Grünfeld in Jona und auf der offiziellen Mannschafts-Aufstellung als Goalie wieder mit dabei war übrigens auch die berühmte Nummer 41, die letzte Saison zurückgetretene Hüterin des Tors der Riders und der Nationalmannschaft: Heidi Jud. Sie wurde wegen Verletzungsfällen im Goalie-Team reaktiviert.

 

Dürnten-Bubikon-Rüti - Bern Capitals 8:3 (4:1, 0:2, 4:0)

Sporthalle Grünfeld, Jona. 135 Zuschauer. SR Anderhalden/Niedermann.
Tore: 14. Kihm (Timonen) 1:0. 15. Timonen (Ramussen) 2:0. 16. Luomaniemi (Altwegg) 3:0. 16. Timonen (Muuri) 4:0. 18. Moser (Marendaz) 4:1. 27. Marendaz (Fröhlich) 4:2. 33. Moser (Bertolotti) 4:3. 48. Kihm 5:3. 53. Timonen (Luomaniemi) 6:3. 58. Kihm (Timonen) 7:3. 60. (59:57) Timonen (Luomaniemi) 8:3.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti. 2mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Wiedersehen mit der Nummer 41: Heidi Jud
Wiedersehen mit der Nummer 41: Heidi Jud

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: