Tann was Rüti?

Bild: Screenshot http://map.geo.admin.ch/
Bild: Screenshot http://map.geo.admin.ch/

Eigentlich ist es Hans was Heiri, ob jemand in Tann oder in Rüti wohnt oder arbeitet. Oder doch nicht? Tann ist zwar mit Rüti zusammengebaut, aber es gehört zu einer anderen Gemeinde, nämlich zu Dürnten. Die Gemeindegrenze wird durch die beiden Flüsse Schwarz und Jona gebildet. Mag sein, dass diese Grenze einmal fallen wird – Gemeindefusionen liegen ja im Trend. Noch aber herrscht jenseits von Schwarz und Jona der Dürntner Steuervogt, und ihm dürfte es noch wichtig sein, dass der Coiffeursalon, in welchem die Schweizer ESC-Kandidatin Ilaria Vitiello ("ILARY") arbeitet, in seinen Hoheitsbereich fällt ("buebikernews" berichtete). Das regionale Gratisblatt verortet die Arbeitsstätte der jungen Sängerin nun allerdings in Rüti, was die Tanner Lokalpatrioten wurmen dürfte: Einmal hätten sie die Chance, ins nationale oder gar internationale Rampenlicht zu treten, aber nein, man schlägt das kleine Tann einmal mehr dem grossen Rüti zu. Wer hätte für die Verstimmung mehr Verständnis als die Menschen hier in der Nachbargemeinde: Die Wolfhauser legen ja zwar auch grossen Wert darauf, Wolfhauser zu sein. Zu Hombrechtikon geschlagen zu werden, das wäre dann aber gar nicht Hans was Heiri. Pardon: Tann was Rüti...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: