Riders gingen unter...

Bild: fbriders.ch
Bild: fbriders.ch

Die Floorball Riders Dürnten – Bubikon – Rüti haben im schwedischen Umea im Nolia Cup gegen den schwedischen Meister IKSU eine 0:18-Niederlage einstecken müssen. "Es war sicherlich eine tolle Möglichkeit für die junge Zürcher Mannschaft gegen das beste Team der Welt zu spielen", schreibt Sportchef Oliver Bachofen in seinem Blog zum Trainingslager der Riders in Skandinavien. Immerhin bestehe das schwedische Team zur Hälfte aus Nationalspielerinnen. Trotz der Kanterniederlage bleiben die Riders im Turnier: Im Samstags-Spiel haben sie die Möglichkeit, sich noch für das Halbfinale zu qualifizieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: