Ist das "Gufechüssi" doch nicht gestorben?

An der letzten Fasncht kündigte die Hilaria Bubikon an, dass die beliebte Fasnachtszeitung "Gufechüssi" eingestellt werde ("buebikernews" berichtete). "Aus Mangel an engagierten Mitarbeitern" sei das Blatt am 4. Februar 2012 verstorben, war die wichtigste Meldung in der, wie es damals schien, letzten Ausgabe.

 

Nun will die Hilaria aber doch noch einen Versuch starten, das Projekt zu retten. In einem Aufruf in der "Gemeindezeitung" sucht die Hilaria "Schreiberlinge" und Informanten: "Personen, welche die Augen und Ohren offen halten und uns das ganze Jahr hindurch gute Geschichten liefern, sowie Leute, welche diese Stories dann in Schriftform bringen können." Kontakt: gufechuessi@hilaria-bubikon.ch oder Telefon 055 243 18 72

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: