Krawall nach Party

stapo.In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 18./19. August 2012, kam es beim Zürcher Arboretum im Stadtkreis 2 zu gewalttätigen Ausschreitungen. Die Polizei musste Gummischrot einsetzen. Ein Polizist wurde verletzt. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

 

Kurz nach 23.00 Uhr meldete ein Passant einen brennenden Container am Mythenquai beim Arboretum, wo eine illegale Party im Gange war. Darauf rückten Schutz & Rettung und eine Patrouille der Stadtpolizei aus. Beim Eintreffen am Brandort wurden die Feuerwehrleute von unbekannten Personen mit Flaschen und Steinen angegriffen. Um der Feuerwehr das Löschen des Containers zu ermöglichen, musste die Polizei weitere Einsatzkräfte herbeiziehen und Gummischrot einsetzen. Nach dem Löscheinsatz zogen sich die Einsatzkräfte wieder zurück.

 

Wenig später versuchten mehrere meist junge Randalierer eine Barrikade am Mythenquai zu errichten und warfen Steine und Flaschen auf vorbeifahrende Autos, wodurch mehrere Fahrzeuge beschädigt wurden. Dies machte ein erneuter Einsatz der Polizei nötig. Worauf die Chaoten wieder die Einsatzkräfte angriffen und weitere Container anzündeten. Dabei wurde ein Polizist durch einen Flaschenwurf verletzt. Kurz nach 01.00 Uhr beruhigte sich die Lage, nachdem die Wiese beim Arboretum durch die Polizei geräumt worden war. Die Stadtpolizei Zürich nahm zwei junge Männer vorläufig fest. Während des Einsatzes musste die Strasse vorübergehend für sämtlichen Verkehr gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: