Beispiellose Unfallserie

kapo.Innerhalb von 24 Stunden (Mittwochvormittag 15.08.2012 bis Donnerstagvormittag 16.08.2012) ist die Kantonspolizei St. Gallen an 24 Verkehrsunfälle ausgerückt. Dabei waren 49 Fahrzeuge beteiligt. 13 Personen wurden verletzt. Im Durchschnitt rückt die Kantonspolizei St.Gallen im Tag an rund neun Verkehrsunfälle aus. Weshalb sich an einem Tag mehr als der Doppelte an Unfällen ereignete, könnte nur spekulativ beantwortet werden.

 

Zwei dieser Unfallgeschehen ereigneten sich in Rapperswil-Jona: Nach einer Auffahrkollision auf dem Seedamm, in welche drei Fahrzeuge involviert waren, begaben sich fünf Personen wegen eher leichten Verletzungen in ärztliche Behandlung. Eine 35-jährige Fahrerin eines Rettungswagens aus Rüti beabsichtigte mit Blaulicht auf den Bahnhofplatz einzubiegen. Als ihr ein Lieferwagenfahrer den Vortritt liess, fuhr sie los. Der Rettungswagen kollidierte dabei mit einem Auto, welches auf der zweiten Fahrspur angefahren kam. Die beiden Fahrer zogen sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. Sie wurden mit einem anderen Rettungswagen ins Spital gebracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: