Polizei sucht Zeugen zu Raubserie im Linthgebiet

kapo.Am Samstagnachmittag (11.08.2012) hat ein 30-jähriger Schweizer am Bahnhof Ziegelbrücke mindestens zwei bewaffnete Raubversuche unternommen. Er konnte mittlerweile festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft wird Antrag auf Untersuchungshaft stellen. Die Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte.


Gemäss vorliegenden Angaben sprach ein 30-jähriger Schweizer am Bahnhof Ziegelbrücke einen 16-jährigen Jugendlichen und einen 30-jährigen Mann an. In beiden Fällen forderte er Bargeld. Dabei bedrohte er sie nicht nur verbal, sondern auch mit einem Messer. In beiden Fällen gelang es dem Schweizer, die Bedrohten tätlich anzugehen. Diese erlitten dabei aber keine schweren Verletzungen. Dennoch gelang es dem Schweizer nicht, an Bargeld zu kommen, da sich die Bedrohten vorher in Sicherheit bringen konnten. Der Schweizer stieg anschliessend in einen Zug und konnte in Pfäffikon SZ von der Kantonspolizei Schwyz festgenommen werden. Da die Tatbestände auf St. Galler Kantonsgebiet stattgefunden haben, wurde der Fall der Staatsanwaltschaft St.Gallen übergeben.

 

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der 30-jährige Schweizer am Bahnhof Ziegelbrücke oder im Zug nach Pfäffikon SZ noch ähnliche Taten begangen hat. Personen, welche Beobachtungen oder Erfahrungen gemacht haben, die den vorliegenden Tatbeständen ähneln, werden deshalb gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Schmerikon, 058 229 52 00 zu melden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: