Mit Motorjacht in den "Stäfnerstein" gedonnert

Bild: KAPO ZH
Bild: KAPO ZH

kapo.Bei der Kollision eines Motorschiffs mit einem Felsen ist in der Nacht auf Sonntag (12.8.2012) auf dem Zürichsee vor Stäfa ein Sachschaden von rund 200’000 Franken entstanden. Personen wurden nicht verletzt.


Ein 30-jähriger Mann war kurz nach 22.00 Uhr mit einer über acht Meter langen Jacht von Zürich kommend Richtung Rapperswil unterwegs. Rund 300 Meter vor dem Ufer kollidierte das Kabinenschiff im Bereich der entsprechend Signalisierten und beleuchteten Untiefe ‚Stäfnerstein‘ (Betonzylinder = Markierungen für Untiefen) mit einem Felsen. Am Schiffsrumpf entstand grosser Sachschaden. Beim Zusammenstoss wurden weder der Bootsführer noch die zwei Passagiere verletzt. Die Seepolizei des Kantons Zürich wird in Zusammenarbeit mit dem Seerettungsdienst Wädenswil und einer Bergungsfirma das havarierte Schiff bergen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: