Pfarrer Thomas Muggli gegen Fusionspläne

Der reformierte Bubiker Pfarrer Thomas Muggli-Stokholm hat sich vehement gegen die Pläne des Zürcher Kirchenrats, die Zahl der Kirchgemeinden deutlich zu reduzierren und Gemeinden mit weniger als 5000 Mitglieder möglichst zu fusionieren, ausgesprochen. Das Vorhaben sei "komplett unrealistisch und unreformiert", sagte Muggli gegenüber der Zeitung "reformiert." Die Strukturen müssen, so Muggli, von unten nach oben verändert und nicht von oben verordnet werden: "Das Vorgehen des Kirchenrats kommt mir katholisch vor." Flächendeckende Fusionen würden, so der Bubiker Pfarrer, "zu einer Entfremdung der Kirchgänger von ihrer Kirche führen".

 

Die Kirchgemeinde Bubikon wäre mit rund 3000 Mitgliedern ebenfalls betroffen, sollten die Pläne Wirklichkeit werden ("buebikernews" berichtete). Deutlich anders als Muggli beurteilt Kirchenpflegepräsident Martin Jurt aus Rüti – einem möglichen Fusionspartner Bubikons – die Lage: Er gratuliert – ebenfalls in der Zeitung "reformiert." – dem Kurchenrat "zum mutigen, notwendigen Schritt."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: