Bootsführer auf Abwegen

kapo.Am Samstagmorgen, 21. Juli 2012, ging um 02:15 Uhr bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Schwyz die Meldung eines Schiffsführers ein, dass er auf dem Zürichsee im Gebiet „Frauenwinkel“, in der Nähe des sogenannten „Durchstichs“, in den Schilfgürtel geraten und aufgelaufen sei. In der Folge konnten der Seerettungsdienst Pfäffikon und die Seepolizei Schwyz den Bootsführer mit seinem Motorschiff im „Üsser Sack“ aus seiner misslichen Lage befreien. Da beim 59-jährigen Bootsführer Alkoholsymptome festzustellen waren, wurde durch den zuständigen Staatsanwalt eine Blutprobe angeordnet. Er wird zudem wegen Missachtung einer Sperrzone zur Anzeige gebracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: