Eiserne Männer und Ladies flitzten vorbei

Ronnie Schildknecht bei der zweiten Durchfahrt durch Wolfhausen – noch knapp hinter Jan van Berkel. (Bilder: Thomas Illi)
Ronnie Schildknecht bei der zweiten Durchfahrt durch Wolfhausen – noch knapp hinter Jan van Berkel. (Bilder: Thomas Illi)
Regula Rohrbach und Simone Brändli liegen bei der zweiten Durchfahrt durch Bubikon gemeinsam an der Spitze
Regula Rohrbach und Simone Brändli liegen bei der zweiten Durchfahrt durch Bubikon gemeinsam an der Spitze

Wenn man mitten im Sommer am frühen Sonntagmorgen von Guggenmusik geweckt wird, ist Ironman Switzerland! Zahlreiche Schaulustige verfolgten an den "Stimmungsnestern" in Wolfhausen und Bubikon die zweimalige Durchfahrt der eisernen Männer und Ladies durch unsere Gemeinde, obschon zeitweise ein frühherbstlicher Sprühregen die Lust, stehen zu bleiben, etwas dämpfte.

 

Besonders viel Aufmerksamkeit zog der Spitzenfahrer Ronnie Schildknecht auf sich, der einmal mehr das Rennen dominierte. In Wolfhausen lag Jan van Berkel allerdings noch knapp vor Schildkneckt. Sowohl in Wolfhausen wie in Bubikon sorgten Guggenmusiken für Unterhaltung, in Bubikon bewirtete der Après Ski Club Hungrige und Durstige im traditionellen Festbeizli.

Bildstrecke Ironman Switzerland – Durchfahrten in Bubikon und Wolfhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: