Zugdiebstähle mehren sich in Rapperswil-Jona

kapo.In letzter Zeit sind im Kanton St. Gallen vermehrt Anzeigen von Diebstählen in Nacht- oder Frühzügen eingegangen. Die unbekannte Täterschaft ging meist gleich vor. Sie entwendete von schlafenden Passagieren Portemonnaies, Handys oder andere Wertgegenstände.


In den letzten sechs Wochen wurden alleine bei der Polizeistation Rapperswil-Jona mehr als zehn gleichgelagerte Diebstähle zur Anzeige gebracht. Es sind Tätergruppierungen unterwegs, welche immer das gleiche Vorgehen wählen und Wertsachen von schlafenden Personen entwenden.

Die Kantonspolizei St. Gallen empfiehlt allen Passagieren auf ihre Wertsachen aufzupassen. Handtaschen sollten geschlossen und unter den Arm geklemmt werden. Mobiltelefone oder andere Wertsachen sollten nie unbeaufsichtigt auf Ablagen oder in Aussentaschen mitgeführt werden. Idealerweise sollte man die Wertsachen am Körper mittragen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: