15-Jähriger ausgeraubt

Polizei sucht Zeugen nach Überfall in Russikon

kapo.Zwei Unbekannte haben am Montagabend (2.7.2012) in Russikon einen Jugendlichen gewürgt, geschlagen und ausgeraubt. Das Opfer blieb unverletzt.

 

Ein 15-jähriger Jugendlicher wartete kurz nach 18.00 Uhr bei der Bushaltestelle Thalgarten auf den Bus. Von ebenfalls warteten Männern wurde er plötzlich von hinten in den Würgegriff genommen. Der Schüler wurde aufgefordert das Bargeld und sein Mobiltelefon auszuhändigen. Nachdem die Räuber dem jungen Mann zehn Franken aus der Hosentasche entwendet hatten, schlugen sie ihn gegen Kopf sowie Oberkörper und stiessen ihn zu Boden. Die Täter flüchteten zu Fuss in unbekannte Richtung.

Signalement der Täter:
Der erste Mann ist zirka 20 bis 25 Jahre alt, zirka 170 bis 185 Zentimeter gross, von fester Statur, einen gebräunten Teint, sehr kurze schwarze Haare und eine Zahnspange. Er trug einen dunklen Langarmpullover. Der zweite Mann ist zirka 20 bis 25 Jahre alt, zirka 180 bis 190 Zentimeter gross und von schlanker Statur. Seine blonden Haare waren in mehrere enganliegende Zöpfchen geflochten sowie mit einem kleinen Metallzylinder versehen. Er trug schwarze Hosen und ein weisses T-Shirt.

Zeugenaufruf: Personen, die im Zusammenhang mit diesem Raub Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: