Wolfhausen hat einen neuen Spielplatz

Markus Walliser (ref. Kirchenpflege), Jürg Epting (kath. Kirchenpflege), André Mathez (Baugenosschenschaft Sonnenberg) und Annemarie Burkard (Frauenverein Bubikon-Wolfhausen) durchschneiden gemeinsam das Band zum neuen Spielplatz
Markus Walliser (ref. Kirchenpflege), Jürg Epting (kath. Kirchenpflege), André Mathez (Baugenosschenschaft Sonnenberg) und Annemarie Burkard (Frauenverein Bubikon-Wolfhausen) durchschneiden gemeinsam das Band zum neuen Spielplatz

Im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes ist am Sonntag der neue Spielplatz beim Ökumenischen Zentrum in Wolfhausen nicht nur feierlich eingeweiht, sondern auch eingesegnet worden.

 

Der Spielplatz ist ein Gemeinschaftsprojekt der reformierten Kirchgemeinde Bubikon, der katholischen Pfarrei St. Niklaus, der Baugenossenschaft Sonnenberg und des Frauenvereins Bubikon-Wolfhausen. Erste Ideen, beim "Özi", wie das Zentrum im Dorf liebevoll genannt wird, einen Kinderspielplatz zu errichten, kamen schon kurz nach der Eröffnung des Zentrums vor rund 15 Jahren auf. Jetzt ist das kleine Kinderparadies endlich Wirklichkeit geworden.

 

Die vielen anwesenden Kinder nahmen die freigegebenen Geräte sofort in Beschlag. Die Erwachsenen begaben sich zu Apéro und Grillwürsten, die zur Feier des Tages von André Mathez, dem Präsidenten der Baugenossenschaft Sonnenberg, höchstpersönlich gebraten wurden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martin Schelldorfer (Montag, 02 Juli 2012 08:58)

    Ist der Spielplatz öffentlich und darf er jederzeit benutzt werden?

  • #2

    buebikernews (Montag, 02 Juli 2012 09:05)

    Selbstverständlich ist der Spielplatz öffentlich und kann – im Rahmen der angeschlagenen Regeln – von allen Kindern benützt werden!

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: