Radfahrer gestürzt

Polizei sucht schwarzen Fiat Punto mit Italien-Flaggen nach Unfall in Rapperswil

kapo.Am Freitagabend (29.06.2012) ist ein 14-jähriger Velofahrer in Rapperswil gestürzt, weil er wegen eines unbekannten Personenwagens, der ihm die Vorfahrt genommen hatte, brüsk bremsen musste. Die Polizei sucht Zeugen.


Der unbekannte Lenker eines schwarzen Fiat Punto fuhr um 1700 Uhr auf der Kreuzstrasse in Richtung Alte Jonastrasse. Beim Linksabbiegen auf die Hanfländerstrasse übersah er offenbar den aus der Gegenrichtung heran fahrenden 14-jährigen Zweiradfahrer. Um eine Kollision mit dem Fiat zu vermeiden, leitete der 14-Jährige eine Vollbremsung ein und kam dabei zu Fall. Zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam es nicht. Der Lenker des unbekannten Wagens entfernte sich von Örtlichkeit, ohne sich um den Velofahrer zu kümmern. Der 14-Jährige erlitt Prellungen und Schürfungen am ganzen Körper und begab sich selbständig ins Spital.

Beim gesuchten Fiat Punto handelt es sich ein neueres Modell der Farbe schwarz. An den Fenstern beider Fahrzeugseiten waren italienische Flaggen befestigt.

 

Personen, die Hinweise zum Unfall oder zum signalisierten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Schmerikon, Telefon 058 229 52 00, zu melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: