Bubikon kämpft gegen Sommerflieder und Co.

Goldrute, Sommerflieder, Riesenbärenklau, Essigbaum und Kirchschlorbeer – diese fünf Pflanzen finden sich in zahlreichen Gärten von Bubikon und Wolfhausen, gelten aber als schädliche Neophyten, weil sie einheimische Arten verdrängen. Die Bauabteilung Bubikon beteiligt sich an den in der ganzen Schweiz stattfindenen Aktionstagen (21. bis 23. Juni) zur Bekämpfung der schädlichen Neophyten und hat in alle Haushaltungen einen ausführlichen Informationsflyer verteilt. Der Prospekt enthält eine Anleitung, wie gegen die Pflanzen vorgegangen werden kann. Am 28. Juni können ausgemerzte Pflanzen gratis der Grüngutsammlung mitgegeben werden. Ausserdem findet eine Austausch-Aktion statt: Wer im Juni einen Sommerflieder fachgerecht entsorgt, erhält im Herbst gratis einen einheimischen Strauch nach Wahl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: