Wieder Hakenkreuze

Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag an je einer Autobahnbrücke der A 51, A 1 und A 52 Grossplakate befestigt. Wie die Kantonspolizei zu einem Bericht von "Radio 1" bestätigte, prangen darauf ausländerfeindliche Parolen wie «Ausländer raus!», sowie  "Pseudo-Hakenkreuze". Die Plakate hingen laut Angaben der Polizei in den Ortschaften Winkel, Bubikon und Effretikon. Inzwischen hat die Kantonspolizei Zürich die Aushänge entfernt. Die Kantonspolizei bittet Personen, die Hinweise zu den Urhebern der Plakate machen können, sich unter der Telefonnummer 044 247 22 11 zu melden. Bereits vor kurzem wurde das Kulturbänkli beim Bahnhof Bubikon mit Hakenkreuzen verunstaltet ("buebikernews" berichtete).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: