Spendenbetrügerinnen in der Region unterwegs

kapo.Am Freitagnachmittag (18. Mai 2012) kontrollierte die Kantonspolizei St.Gallen an der St.Galler Strasse in Schmerikon drei Spendensammlerinnen. Dabei stellte sich heraus, dass die jungen Frauen gefälschte Spendenkarten einer französischen Organisation mit sich führten. Den aus Frankreich eingereisten Rumäninnen wird Betrug und Urkundenfälschung vorgeworfen. Sie sind allesamt in der Schweiz vorbestraft und wurden nun durch den Staatsanwalt im Schnellverfahren bestraft.


Die drei Rumäninnen im Alter von 22 bis 30 Jahren bettelten unter Vortäuschung, für Taubstumme und körperlich behinderte Personen Geld zu sammeln. Dabei bedienten sie sich gefälschter Sammellisten mit dem Zertifikat "Tourisme & Handicap" des französischen Tourismusministeriums. Nach der Polizeihaft wurden sie dem zuständigen Staatsanwalt verzeigt, der sie im Schnellverfahren verurteilte. Gleichzeitig wurden die Rumäninnen mit Entfernungs- und Fernhaltmassnahmen belegt und aus dem Kanton St.Gallen weggewiesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: