Wolfhauser Maturandin unter den besten 50

KZO-Schülerin Solveig Muggli darf für ihre Arbeit über Tibet erneut eine Auszeichnung entgegennehmen

Vom 9. bis 25 Mai werden im Stadthaus Zürich unter dem Motto "Matur pur" 50 ausgezeichnete Maturitätsarbeiten präsentiert. Es sind die besten Arbeiten aus rund 2500 Werken, die der gegenwärtige Maturandenjahrgang einlieferte. Unter den prämierten Arbeiten findet sich auch das Werk "Tibet – wie weiter? Die Zukunft eines Landes unter fremder Herrschaft" der Wolfhauser KZO-Schülerin Solveig Muggli. Am Donnerstag findet für die Preisträger der offizielle Festakt statt.

 

Solveig Muggli hatte schon im Januar von ihrer Schule, der KZO in Wetzikon, eine Auszeichnung entgegennehmen dürfen ("buebikernews" berichtete). Wie es in der Beschreibung der Ausstellung heisst, hatte sich Solveig Muggli zum Ziel gesetzt, den Konflikt zwischen China und Tibet besser zu verstehen. Durch das Studium zahlreicher Materialien verschaffte sie sich vorerst einen guten Überblick über Kultur und Geschichte. "Der Entschluss, sich nachher ganz auf die aktuelle Situation und mögliche Zukunftsperspektiven zu beschränken, war in mehrfacher Hinsicht glücklich: Zum einen ermöglichte es der Rücktritt des Dalai Lama als politischer Führer im März 2011, ein wirklich neues Feld zu bearbeiten, und zum anderen drängten sich so methodisch Interviews auf, die zu spannenden Informationen und eindrücklichen Begegnungen führten", heisst es in der Laudatio.

 

Solveig Muggli sei es nämlich gelungen, fünf Tibeter ganz
unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft für ein ausführliches Gespräch zu treffen, und auch der frisch gewählte Zürcher Regierungsrat Mario Fehr liess es sich in seiner Funktion als Präsident der parlamentarischen Gruppe für Tibet nicht nehmen, für ein Gespräch zur Verfügung zu stehen. "Mit der Arbeit von Solveig Muggli liegt eine rund 70 Seiten starke, hervorragende Studie zum Tibetkonflikt, zur aktuellen Situation im Gebirgsland und zu möglichen Zukunftsszenarien für Tibet vor."

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: