Weisser Wanderweg: Gibt es das überhaupt?

Für Freunde exotischer Verkehrsschilder findet sich beim Schulthess-Fussgängerstreifen an der Landstrasse in Wolfhausen eine Trouvaille: ein weisses Wanderwegschild. Gibt es das überhaupt? Das 68 Seiten umfassende, offizielle "Handbuch Signalisation Wanderwege" des Bundesamt für Strassen ASTRA ist unerbittlich: Wanderwegschilder gibt es nur in Gelb (Wanderwege), Weiss-Rot-Weiss (Bergwanderwege) und Weiss-Blau-Weiss (Alpinwanderwege). Ausnahmen sind unzulässig, ebenso wie eine andere als die vorgeschriebene Schrift (ASTRA Frutiger Standard).

 

Und doch: Die Broschüre "Signalisation wandernaher Angebote", herausgegeben von den "Schweizer Wanderwegen", kennt auch weisse Schilder. Sie werden verwendet für so genannte Spazierwege. Das sind "signalisierte Verbindungen, welche vorwiegend der Erholung zu Fuss dienen, in der Regel ausserhalb des Siedlungsgebietes verlaufen, jedoch nicht oder nicht vollständig Bestandteil der kantonalen Wanderwegnetze
sind. Beispiele für Spazierwege sind Themenwege, Kulturwege
oder Rundwege."

Falsch am Wolfhauser Schild ist aber das Piktogramm des berucksackten Wanderers: Dieses Piktogramm ist laut der Broschüre "Signalisation wandernaher Anbebote" ausschliesslich für den Themenwegen "Winterwanderweg" vorgesehen. Solche "Winterwanderwege" sind aber nicht weiss beschildert, sondern – pink! Honni soit qui mal y pense...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: