Wasserleitung günstiger

Im Zusammenhang mit den Neubauten Gartencenter E. Meier AG und Landi Bachtel im Lettenmoos hat die Wasserversorgung Bubikon, welche dieses Gebiet mit Trinkwasser versorgt, die alten Leitungen Kreuzstrasse, Anschluss Tafletenstrasse bis nördlich zum Friedheim erneuert und erweitert. Zur Abdeckung des hohen Wasserbedarfes und des benötigten, erhöhten Wasserdrucks für die Sprinkleranalgen waren Leitungen mit Nennweiten von 150 und 200 mm notwendig. Die Bauabrechnung mit Fr. 246‘752.65 und Minderkosten von Fr. 185‘247.35 wurde genehmigt, wie die Bauabteilung Bubikon mitteilt. Wegen einer vertraglichen Vereinbarung zwischen den Gemeinden Bubikon und Dürnten aus dem Jahre 1997 wurde ein Teil der Aufwendungen von der Gemeinde Dürnten übernommen, wodurch mit grossen Minderkosten abgeschlossen werden konnte.

Auswechslung undichter Versorgungsschieber Gebiet Pfannerstrasse

 


Bei der Erneuerung der Wasserleitungen an der Oberwolfhauserstrasse und Glärnischstrasse wurde festgestellt, dass diverse Versorgungsschieber der Wasserversorgung nicht mehr dicht sind. Bei Wasserleitungsbrüchen ist es wichtig, dass nur lokal das Trinkwasser abgestellt werden kann, weshalb eine Auswechslung der Versorgungsschieber zwingend notwendig ist. Dazu wurde ein Kredit von Fr. 25‘000.00 inkl. MwSt. bewilligt.

 

Gewässerunterhalt 2012 bis 2014 Wändhüslenbach

 


Nach dem Ausbau des Wändhüslenbachs wurden 2011 die Arbeiten für den Gewässerunterhalt von der Industrie- bis zur Rosengartenstrasse an die SKW AG, Bubikon vergeben. Der Unterhalt beinhaltet neben der Pflege der Böschungen  auch die Bekämpfung der Neophyten im Uferbereich. Der Gewässerunterhalt mit jährlichen Kosten von Fr. 4‘752.00 inkl. MwSt. wurde wiederum für die Jahre 2012 bis 2014 an die SKW AG, Bubikon, vergeben.

Sanierung Wasser- und Kanalisationsleitungen Speer- und Aubrigstrasse 


 

In der Speer- und Aubrigstrasse haben sich die Wasserleitungsbrüche in den letzten Jahren gehäuft. Zudem liegt die Leitung überall in den Vorgärten. Die Kanalisationsleitung in diesem Gebiet ist teilweise überlastet. Im Frühjahr 2012 werden deshalb die Wasser- und Kanalisationsleitungen ersetzt und die Gasversorgung wird im selben Zug ihr Versorgungsnetz ausbauen. Für das Projekt wurde ein Kredit von Fr. 459‘200.00 bewilligt und die Bauleitung dem Ingenieurbüro Frei + Krauer AG, Rapperswil vergeben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: