Sondermüll im Wald

Bild: KAPO ZH
Bild: KAPO ZH

kapo.Unbekannte Täter haben in einem Waldabschnitt in Dällikon zwei mit Ablaugemittel und Farbrückständen gefüllte blaue Metall-Fässer widerrechtlich entsorgt.

Am Mittwoch (18.04.2012) meldete ein Passant der Kantonspolizei Zürich, dass in einem Waldstück beim Waldweg Altrütistrasse zwei blaue Metallfässer im Unterholz lägen. Nach einer ersten Beurteilung muss davon ausgegangen werden, dass die beiden Fässer durch unbekannte Personen illegal entsorgt worden sind. Es handelt sich um zwei Metall-Fässer mit je 200 Litern Fassungsvermögen. Eines der Fässer war ganz voll mit Farbrückständen und Ablaugemittel, das andere war mit gleicher Substanz noch teilweise gefüllt. Die Herkunft der Fässer ist unbekannt

Zeugenaufruf:
Personen, welche zur Herkunft der Fässer sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

(Dällikon befindet sich in der Nähe von Regensdorf. Trotz der räumlichen Distanz ist es sehr wohl möglich, dass Personen aus dem Zürcher Oberland Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise über die Herkunft der Fässer geben könnten. Aus diesem Grund publiziert "buebikernews" regelmässig polizeiliche Zeugenaufrufe auch aus angrenzenden Regionen.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: