Grüniungen: Die Ampel am Stedtlidamm bleibt

bpd.Der Stedtlidamm in Grüningen darf aufgrund des baulichen Zustands seit Juni 2011 nur noch einspurig befahren werden. Bisher wurde die Verkehrsführung mit einer provisorischen Lichtsignalanlage geregelt. Da in den nächsten Jahren nicht mit einer Umfahrungslösung gerechnet werden kann, wird das Provisorium durch eine fixe Anlage ersetzt.
Ein mögliches Umfahrungsprojekt von Grüningen wird der Kanton noch dieses Frühjahr vorstellen. Doch auch bei idealem Verfahrensablauf kann frühestens in drei bis fünf Jahren mit dem Bau einer Umfahrung begonnen werden. Deshalb wird nun eine definitive Lichtsignalanlage aufgebaut. Die Arbeiten werden zwischen Mitte März und Mitte April 2012 durchgeführt. Die neue Lichtsignalanlage wird südlich vor dem Damm am Standort der heutigen provisorischen Anlage erstellt. Nördlich beim Gemeindehaus in Grüningen wird die Ampel am alten Standort wieder in Betrieb genommen.
Der parallel zur Kantonsstrasse führende Fussgängersteg des Stedtlidamms bleibt weiterhin gesperrt. Die Fussgänger werden wie bis anhin auf der für den Verkehr gesperrten östlichen Fahrspur geführt. Gemäss den Prüfungen des Tiefbauamts kann davon ausgegangen werden, dass keine Sanierung des Damms vor der möglichen Fertigstellung einer Umfahrung notwendig ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: