SVP lehnt die Vorlage für den Bahnhofplatz ab

"Hohe Kosten bei geringem Nutzen"

svp.An ihrer Versammlung vom 7. März 2012 hat die SVP Bubikon-Wolfhausen die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung diskutiert. Dabei wurde das Projekt Bahnhofplatz von Gemeinderat Peter Nägeli und Bausekretär Carlo Wiedmer umfassend präsentiert und in allen Details vorgestellt. Die Sicht der RPK wurde von Elisabeth Mäder kompetent dargelegt.
In der darauf folgenden, lebendigen Diskussion wurde besonders die aussergewöhnlich hohe Fachkompetenz und die parteipolitisch breite Abstützung der Bubiker RPK, deren verantwortungsbewusste Arbeit sowie ihre damit verbunden Funktion als „Gewissen“ der Gemeinde gelobt. Bei Bahnhofplatz-Projekt wurden die sehr hohen Investitions- plus die jährlich wiederkehrenden enormen Folgekosten im Vergleich zum recht geringen Nutzen für die in Bubikon und Wolhausen wohnhaften Steuerzahler genannt.
Denn soviel ist unumstritten, der Bubiker Bahnhofplatz wird grösstenteils von Pendlern der umliegenden Gemeinden frequentiert. Aber auch die mit dem Projekt immer noch nicht gelösten Hauptprobleme Zugang zu den Perrons und Platzverhältnisse auf den Perrons wurden bemängelt. Die Versammlung folgte der RPK und lehnte den Antrag ab.
Die beiden anderen Geschäfte wurden gutgeheissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: