Schwerer Pyrounfall in der Fussballprovinz

Am Sonntag hat sich während des Fussballspiels FC Wil – FC Vaduz im Gastsektor ein Unfall mit einem pyrotechnischen Gegenstand ereignet. Dabei erlitt nach einer Meldung der St. Galler Kantonspolizei ein 21-jähriger Gastfan an seiner rechten Hand Verbrennungen 3. Grades; er musste in der Folge hospitalisiert werden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar und muss durch die Kantonspolizei St. Gallen ermittelt werden. Verbrennungen 3. Grades verursachen irreversible Schäden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: