Selbstunfall auf der A3: Polizei sucht Zeugen

Bild: KAPO ZH
Bild: KAPO ZH

Nach einem Selbstunfall mit einem Personenwagen sind am Samstagmorgen (25.2.2012) auf der Autobahn A3 bei Altendorf (Kanton Schwyz) zwei Mitfahrer zur Kontrolle ins Spital gebracht worden.

Kurz nach 05.00 Uhr war ein 24-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen auf der Autobahn A3 in Richtung Chur unterwegs. Unmittelbar nach der Einfahrt Pfäffikon verlor er in einer leichten Rechtskurve die Herrschaft über das Auto. Der Wagen prallte gegen die Mittelleitplanke, überschlug sich und rutschte rund 200 Meter auf dem Dach liegend über die Fahrbahn. Von den vier Fahrzeuginsassen mussten zwei mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Der Lenker gab in einer ersten polizeilichen Befragung an, dass er vor dem Unfall einem Tier ausweichen musste.

Zeugenaufruf: Personen, die zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des Lenkers sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Tel. 043 833 17 00, zu melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: