Marronibaum ist weg!

Hier, unmittelbar beim kleinen Fussballplatz im Quartier Tödistrasse in Wolfhausen, stand bis gestern eine Edelkastanie, der wohl einzige Marronibaum in der Gemeinde Bubikon. Insider, die den Standort kannten, erfreuten sich jeden Herbst an ein paar am Boden liegenden Marroni, die zu Hause im Backofen zubereitet werden konnten. Nun wurde der Baum gefällt, im Zuge eines "Frühlingsputzes" des kleinen Wäldchens. Warum bloss?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Aebi-Romer Verena (Donnerstag, 23 Februar 2012 13:52)

    Wer weiss vielleicht will jemand hier wieder etwas zubetonieren... *kopfschüttel*

  • #2

    Erich Vontobel (Freitag, 24 Februar 2012 22:55)

    Soviel ich weiss, gibt es noch einen prächtigen Marronibaum bei Alfred Wuethrich im Ritterhof.

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: