"Neonazi-Fackelzug": Anzeige erstattet

Der Gemeinderat Hombrechtikon hat im Zusammenahng mit dem Fackelzug von mutmasslich Rechtsextremen durch Hombrechtikon vom 13. Februar ("buebikernews" berichtete) bei der Kantonspolizei Anzeige erstattet. Wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, sei der Fackelzug widerrechtlich durchgeführt worden. Die Anzeige zielt laut der Mitteilung "an die Organisation und Teilnehmenden des unbewilligten Fackelzugs vom Montagabend, 13. Februar 2012, offensichtlich Mitglieder einer neonazistischen Bewegung". Der Gemeinderat hält fest, dass er "jedwelche Form neonazistischen Gedankenguts und Aktivitäten absolut ablehnt". Die Erteilung einer Bewilligung für die Durchführung eines solchen Fackelzugs wäre nie in Frage gekommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: