Hanfplantage ausgehoben

kapo.Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochabend in Wald eine Hanfplantage ausgehoben und eine grosse Menge Pflanzen sowie die Installationen sichergestellt.


Kurz nach 17.00 Uhr kontrollierten Kantonspolizisten den Raum in einem Industriegebäude indem sie, aufgrund Geruchsemissionen, Hanfpflanzen vermuteten. Sie trafen auf eine professionelle Anlage mit rund 550 erntereifen Pflanzen sowie zirka 280 Stecklingen. Die gesamte Einrichtung wurde zusammen mit den Pflanzen sichergestellt und im Einverständnis des Eigentümers fachgerecht vernichtet.

Der 37-jährige Betreiber, ein Schweizer aus dem Bezirk Hinwil, zeigte sich anlässlich der polizeilichen Befragung geständig, die Anlage zur Erzeugung von Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Eine erste Ernte konnte er bereits veräussern. Der 37-Jährige wird sich wegen des Handels mit Betäubungsmitteln und dem Anbau von Marihuana vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: