Dieselöl im Possengraben

Bilder: Feuerwehr Bubikon
Bilder: Feuerwehr Bubikon

Zu einem grösseren Ölwehreinsatz hat die Feuerwehr Bubikon Anfang dieser Woche ausrücken müssen: Aus einer Sickerleitung war Dieselöl in den Bach im Possengraben zwischen Bubikon und Dürnten ausgeflossen. Die Feuerwehr setzte eine Ölsperre und dichtete die Leitung mittels eines Rohrdichtzylinders ab. Anschliessend musste das ausgelaufene Öl im Bach gebunden und abgeschöpft werden. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden, zuzüglich anderthalb Stunden Aufräumarbeiten. Vor Ort waren auch die Kantonspolizei sowie Vertreter des Amts für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: