Weniger Reformierte, mehr Katholiken

Von den 6771 Personen, die Ende 2011 in der Gemeinde Bubikon wohnten, waren 3045 (Vorjahr: 3050, – 0,16 Prozent) Mitglieder der evangelisch-reformierten und 1774 (1726, + 2,7 Prozent) Mitglieder der römisch-katholischen Kirche. Gemäss der am Mittwoch vom Statistischen Amt des Kantons Zürich veröffentlichten Zahlen gehörten zudem zwölf Personen der christkatholischen Kirche sowie zwei Personen der Israelitischen Cultusgemeinde an. 1938 (1797, + 7,8 Prozent) Personen zählten zur Kategorie "andere/ohne Konfession". Hierzu gehören einerseits Konfessionslose, anderseits aber auch Personen, die einer nicht als öffentlich-rechtliche Körperschaft anerkannen Religionsgemeinschaft angehören, zum Beispiel Muslime, aber auch Christen wie Lutheraner oder Angehörige christlicher Freikirchen.

Die Bubiker Reformierten müssen erstmals seit 2003 und 2004 einen leichten Rückgang hinnehmen. 2003 sank die Mitgliederzahl innert Jahresfrist zunächst um 17 Personen auf 2888 Mitglieder, per 2004 nochmals um 18 Peresonen auf 2870 Mitglieder. Seither ist die Mitgliederzahl kontinuierlich gewachsen. Ijm Jahr 2007 wurde erstmals die 3000er Grenze überschritten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: