Kinderfussball: Turnier fand auswärts statt

Bild zvg
Bild zvg

Initiatoren fordern endlich mehr Trainingsmöglichkeiten

Das jährliche Hallenturnier des "Kinderfussball Bubikon-Wolfhausen" fand erstmals ausserhalb unserer Gemeinde statt. Die zu diesem Zweck angemietete Schwarz-Turnhalle in Rüti bot den grandiosen Rahmen für einen Tag voller Emotionen, Spiel und Spass. Fast 80 Mädchen und Buben lieferten sich einen ganzen Tag lang faire und packende Wettkämpfe.


"Dass so ein Kindersport-Ereignis nicht in der Heimatgemeinde stattfinden kann, ist eine Folge der ungenügenden Sport-Infrastruktur in Bubikon-Wolfhausen", schreiben die Verantwortlichen in einer Medienmitteilung. Schon seit Jahren werde darüber diskutiert. Die Turnhallen der Gemeinde seien zu klein und entsprächen kaum mehr den heutigen Anforderungen. Sie würden auch nur im Paket mit den Aussenplätzen vergeben, wobei durchaus die Situation entstehen könne, dass die Infrastruktur offiziell vergeben, aber nicht zwingend genutzt wird.


"Die Perspektive, dass in drei bis vier Jahren eine neue Doppelturnhalle zur Verfügung steht, kann nicht darüber hinweg täuschen, dass in den letzten Jahren an der Bevölkerungszunahme vorbei geplant wurde", heist es in der Mitteilung. Zu den wenigen Sportangeboten in der Gemeinde zähle der Kinderfussball – eine private Elterninitiative. An die 90 Kinder werden von Eltern trainiert, die "nicht tatenlos zusehen, dass es für ihre Kinder kein adäquates Sportangebot gibt". Und 30 Kinder seien schon seit über einem Jahr auf einer Warteliste, weil zu wenig Sport- und Hallenplätze zur Verfügung stehen. Der Kinderfussball benötige dringend weitere Trainingsmöglichkeiten, vor allem in den gemeindeeigenen Turnhallen. Im laufenden Winter trainieren 2 Gruppen sogar in der Turnhalle des Sonderschulheims Friedheim. Doch auch hier stosse man an die Grenzen.


Am Hallenturnier in Rüti war von der Raumnot nichts zu spüren. Nach 6 Stunden beziehungsweise 40 Spielen konnten alle Kinder Edelmetall in Empfang nehmen sowie attraktive Sachpreise vom neuen Sponsor Athleticum Hinwil. Für die 3 Gruppensieger des Turniers gab es zudem noch einen strahlenden Pokal. Dieser wandert nun alle 2 Wochen in ein anderes Kinderzimmer. Nämlich in das aller Spieler der Siegerteams  FC Zürich, Juventus Turin und Big Kickers. Impressionen gibt es wie immer auf der website www.kinderfussball.net

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: