Oberländer Seegfrörni 2012 ist Tatsache!

Der Ansturm auf den freigegebenen Pfäffikersee hielt sich am Samstag noch in Grenzen

Dieser Winter wird in die Chroniken eingehen: 2012 ist ein richtiger Seegfrörni-Winter, wenigstens im Zürcher Oberland. Zwar kommt es doch ab und zu vor, dass der Pfäffikersee oder gar der Greifensee so stabil zugefrieren, dass das Eis für die Öffentlichkeit freigegeben werden kann. Aber aussergewöhnlich und Anlass für ein Volksfest ist ein solches Ereignis allemal. Unser Bild vom Samstagmittag zeigt den Blick auf den See von Seegräben aus, wo sich auf dem Eis eine kleine "Ameisenstrasse" in Richtung Auslikon gebildet hat. Ansonsten hielt sich der Ansturm auf den gefroreren Pfäffikersee aber sehr in Grenzen. Eine scharfe Bise fegte über das Eis und trieb die Leute zu den Esswaren-, Marroni- und Punschständen, die sich über gute Umsätze mit ihrem wärmenden Angebot freuen durften.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: