Es brannte zweimal

Zweimal musste die Feuerwehr Bubikon in den vergangenen Tagen zu kleineren Bränden ausrücken: Am 1. Februar war in einem Gebäude an der Grüningerstrasse ein von einem Kachelofen ausgehender Schwelbrand zu bekämpfen, der sich in Zwischenböden in Küchen- und Stubendecke ausgebreitet hatte. Für dieses Ereignis wurde gar Grossalarm ausgelöst und die Autodrehleiter der Stützpunktfeuerwehr Hinwil angefordert. Nach dem Öffnen der kontaminierten Wände und Böden konnten die Brände gelöscht werden.

Bereits am 28. Januar wurde die Feuerwehr wegen eines Brandes in einer freistehenden Mulde im Engelberg in Wolfhausen alarmiert. Dieses Feuer konnte jedoch jedoch vom Besitzer selber gelöscht werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: