Wahlsplitter

Der unfreiwillige Humor kommt auch bei der SP vor

Muss Berichterstattung über einen Wahlkampf knochenstier sein? Darf sie nur aus dem möglichst wortgetreuen Abdruck von Communiqués der beiden Wahlkampfkomitees bestehen (was "buebikernews", im Gegensatz zu anderen regionalen Medien, ja auch brav tut)? Oder aber darf zwischendurch auch mal eine Prise Humor mitschwingen?

 

Wir sind überrascht, wie schroff uns sofort in Kommentaren – die wir selbstverständlich nicht veröffentlichen – der blanke Hass entgegenschlägt, wenn wir es wagen, uns ein wenig über die Wahlkampfpleiten zu amüsieren. Zum Beispiel, wenn das "Regio" es fertig bringt, auf der Frontseite der FDP-Kandidatin gleich drei Mal einen falschen Namen zuzuteilen und damit den Vogel abzuschiessen. "Schämen Sie sich...", ist gerade noch das Harmloseste, das wir nach solchen Aperçus zu lesen bekommen. Und selbstverständlich wird man sofort der Parteilichkeit bezichtigt.

 

Wir sind der Meinung, dass erst solche Wahlsplitter das Salz in der Suppe eines Wahlkampfs ausmachen, und zwar ohne Ansehen von Partei und Person. Und darum möchten wir es Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser nicht vorenthalten, wenn die SP zur Diskussion mit ihrem Kandidaten Hannes Dubach in den "Mehrzeckraum" des Drei Linden in Wetzikon einlädt – ausgerechnet in einem Spätsommer, in dem wahrlich kein Mangel an Zecken und anderem unliebsamem Getier herrscht. Aber halt, es wird ja gar nicht diskutiert, es wird diskuriert...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: